Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City
Volltextsuche innerhalb von www.kiel.de

Museumstag mit viel Programm
im Stadt- und Schifffahrtsmuseum

Meldung vom 15. Mai 2017

Eintritt frei heißt es im Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum am Internationalen Museumstag. Dabei ist am Sonntag, 21. Mai, 10 bis 18 Uhr, das Programm besonders umfangreich im Warleberger Hof, Dänische Straße 19, und in der Fischhalle, Wall 65.

„Spurensuche. Mut zur Verantwortung“ ist das Motto des 40. Internationalen Museumstages. Er verfolgt das Ziel, auf die Bedeutung und die Vielfalt der Museen aufmerksam zu machen. Gleichzeitig ermuntert der Museumstag die Besucherinnen und Besucher, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden.

Los geht es am Museumstag im Stadtmuseum Warleberger Hof um 10 Uhr mit einer dialogischen Führung durch die Ausstellung „Sammeln und Erinnern. NS-Geschichte im Spiegel des Kieler Museumsbestandes“ mit Museumspädagogin Julia Buchholz. Weitere Führungen mit Julia Buchholz beginnen um 11 Uhr und 12 Uhr.

Für Besucherinnen und Besucher, die nicht so viel Zeit mitbringen, gibt es Kurzführungen durch die Ausstellung „Sammeln und Erinnern“ mit der Kunsthistorikerin Dr. Claudia Nickel um 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr.

Um 14.30 Uhr, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr präsentieren Nis Jesse und Sören Krusemark – nach einer Idee von Dr. Ulrike Teigelake – im Warleberger Hof populäre Musikstücke jüdischer Musiker unter dem Motto: „Bevor die Nazis kamen – eine Spurensuche“.

Das Stadt- und Schifffahrtsmuseum Fischhalle und der Förderverein MS Stadt Kiel bieten am Internationalen Museumstag zwei Führungen an unter dem Motto „Treffpunkt Technik: Maschinentelegraph, Motor & Co“. Dabei erfahren kleine und große Besucherinnen und Besucher unter fachkundiger Leitung des Historikers Timo Erlenbusch Wissenswertes zum Thema Seefahrt und Navigation an gleich zwei denkmalgeschützten Orten.

Die Kombi-Touren dauern rund zweieinhalb Stunden und starten um 10 Uhr und 12 Uhr in der 1909 erbauten repräsentativen Fischhalle. Auf dem

Traditions- & Museumsschiff MS „Stadt Kiel“, Baujahr 1934, können die Gäste den Motor in Aktion erleben und Maschinisten erklären die Kommunikation mit der Brücke über den Maschinentelegraphen. Dann wird abgelegt zum Fördetörn. Die Teilnehmerzahl für die Führungen ist auf 40 Personen begrenzt.

In der Fischhalle gibt es von 11.30 bis 13 Uhr ein offenes Kinderprogramm für die Kleinsten mit Betti Bogya. „Unter dem Motto „Die Segel gehisst – wir bauen uns ein Segelboot“ erfahren Kinder Wissenswertes zum Thema Seefahrt. Von 15 bis 17 Uhr dürfen Kinder von vier Jahren an mitmachen beim Angelspiel, das bei schönem Wetter auf dem Museumsvorplatz aufgebaut wird.

Die erwachsenen Museumsfans können am Nachmittag in  Themenführungen der Kieler Geschichte nachspüren. Von 14 bis 14.45 Uhr führt die Kunsthistorikerin Dr. Birte Gaethke unter dem Motto: „Auf den Spuren des Kaisers“ durch die Dauerausstellung in der Fischhalle und mit Historikerin Julia Liedtke wandeln die Gäste von 15 bis 15.45 Uhr auf den Spuren Prinz Heinrichs von Preußen. Ernst Mühlenbrink ist von 16 bis 17.30 Uhr mit Gästen „Auf den Spuren der Marine“ unterwegs durch die Innenstadt. Auch die Teilnahme an diesen Führungen ist am Internationalen Museumstag kostenfrei.



Das Programm am Internationalen Museumstag
im Kieler Stadt- und  Schifffahrtsmuseum

Sonntag, 21. Mai 2017, 10 bis 18 Uhr, Eintritt und Teilnahme frei


Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19:

10 Uhr, 11 Uhr, 12 Uhr: Dialogische Führung (45 Minuten) durch die Ausstellung „Sammeln und Erinnern. NS-Geschichte im Spiegel des Kieler Museumsbestandes“ mit Museumspädagogin Julia Buchholz.

14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr, 17 Uhr: Kurzführung (30 Minuten) durch die Ausstellung „Sammeln und Erinnern. NS-Geschichte im Spiegel des Kieler Museumsbestandes“ mit Kunsthistorikerin Dr. Claudia Nickel.

14.30 Uhr, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr: „Bevor die Nazis kamen: Populäre Musik jüdischer Musiker. Eine Spurensuche“ (30 Minuten). Instrumente, Gesang, Moderation: Nis Jesse und Sören Krusemark, Idee: Dr. Ulrike Teigelake



Schifffahrtsmuseum Fischhalle, Wall 65:

10 Uhr und 12 Uhr: Führung „Treffpunkt Technik: Maschinentelegraph, Motor & Co.“ (150 Minuten) durch die Fischhalle, Museumsschiffe, MS Stadt Kiel mit Schwerpunkt Schiffbau und Nautik mit Historiker Timo Erlenbusch; mit anschließender Fahrt der MS Stadt Kiel über die Förde. Die Mitnahme von Hunden auf den Schiffen ist nicht erlaubt. Die Schiffe sind nicht barrierefrei.

11.30 bis 13 Uhr: Offenes Kinderprogramm mit Betti Bogya: „Die Segel gehisst – wir bauen uns ein Segelboot!“.

14 Uhr: Themenführung „Auf den Spuren des Kaisers“ (45 Minuten) mit Kunsthistorikerin Dr. Birte Gaethke.

15 bis 17 Uhr: Kinderprogramm „Wer angelt die meisten Fische?“, Angelspiel für Kinder von vier Jahren an.

15 Uhr: Themenführung „Auf den Spuren Prinz Heinrichs von Preußen“ (45 Minuten) mit Historikerin Julia Liedtke.

16.00 Uhr: Rundgang „Auf den Spuren der Marine“ (90 Minuten) mit Ernst Mühlenbrink; Start: Fischhalle.

 

Pressemeldung 340/15. Mai 2017/YD-ang

kiel.de-Pressemeldungsarchiv zu Kultur durchsuchen

kiel.de-Meldungen zu Kultur durchsuchen
Suche nach Stichwort
Zeitraum
Kategorie