Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Porträt Oberbürgermeister Willi Koch

Porträt Oberbürgermeister Willi Koch

Gemalt von
Karl Storch d. J.
1954

Öl auf Hartfaser
79,5 x 92,5 cm 

 

Das Porträt hängt
in der Galerie vor dem
Ratssaal des Rathauses 

 

Der Porträtierte

Oberbürgermeister Willi Koch
Amtszeit März - Oktober 1946 
Biografie 

Der Künstler

Karl Storch, geb. 25. November 1899 in Berlin, gest. 15. Juni 1991 in Wohltorf b. Hamburg.

Sohn des Kunstmalers Karl Storch d. Ä.. Nach der Kriegsmarine Studium an den Kunstakademien Königsberg und Berlin, dann freischaffender Maler in Berlin. 1930 im Vorstand des Berliner Künstlervereins.

Storch war vorwiegend Bildnis- und Landschaftsmaler „in altmeisterlichem Stil“ (Vollmer), machte auch Wandmalerei und verwendete die in den späten 20er Jahren entwickelte Zellengusstechnik. 

Mehrere Studienaufenthalte: ein Jahr in Indien (1924), ein Jahr in Italien. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland (u. a. Berlin, München, Stuttgart, Kiel, Königsberg, Dresden, Biennale Venedig, Rom, Rio, Sydney, Batavia, Helsinki, Athen und Weltausstellung Paris).

Preise u. a. Rompreis 1932, Kunstpreis der Stadt Berlin; einige seiner Bilder wurden von staatlichen Stellen erworben. 1937-1942 (außer 1941) war er mit insgesamt zehn Werken in den "Großen Deutschen Kunstausstellungen" in München vertreten; 1937 kaufte u. a. Adolf Hitler, 1942 Robert Ley eines seiner Bilder.

Im 2. Weltkrieg wieder in der Kriegsmarine, teilweise in ihrem Auftrag im Mittelmeerraum, Schwarzmeergebiet, Baltikum und Dänemark als Künstler tätig. Eine Berufung als Professor an die Königsberger Kunstakademie konnte er (vermutlich wegen des Krieges) nicht antreten. 1943 nach eigener Aussage kriegsbedingter Verlust seiner Berliner Wohnung und nahezu der gesamten künstlerischen Arbeit.

Nach dem Krieg Gründung der Kunstschule Auf dem Steinberg in Plön, dann Umzug nach Hamburg. Dort fertigte er neben der eigentlichen künstlerischen Arbeit auch Entwürfe für Möbel, nahm Bauaufträge an und machte Versuche mit Windkraftmaschinen und neuartigen Bootskonstruktionen.

Weiterführende Literatur

Literatur zu Oberbürgermeister Koch ist dem Link 'Biografie' (vgl. oben) angefügt.

Literatur zu Karl Storch d. J.:

  • Feddersen, Berend Harke: Schleswig-Holsteinisches Künstler-Lexikon (Niebüll 2005)
  • Thieme, Ulrich / Becker, Felix (Hrsg.): Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart (Leipzig 1907 ff)
  • Vollmer, Hans (Hrsg.): Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler des XX. Jahrhunderts (Leipzig 1953 ff)