Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Mögliche Schulabschlüsse

Abschlüsse an allgemein bildenden Schulen

  • An einem Förderzentrum ist nach Abschluss der 9. Klasse der Förderschulabschluss möglich.
  • Der Erste allgemein bildende Abschluss (ehem. Hauptschulabschluss) ist nach Abschluss der 9. Klasse einer Gemeinschaftsschule oder eines Gymnasiums möglich.
  • Nach der 10. Klasse kann an einer Gemeinschaftsschule oder einem Gymnasium der Mittlere Schulabschluss erlangt werden.
  • Im Sekundarbereich II ist an einer Gemeinschaftsschule (mit gymnasialer Oberstufe) oder an einem Gymnasium die Fachhochschulreife und das Abitur möglich.


Hier Bildunterschrift:Text überschreiben / löschen!


(1) Die Fachhochschulreife berechtigt - in Verbindung mit einem Fachpraktikum
    oder einer Berufsausbildung - zu einem Studium an einer  Fachhochschule.
(2) Die Hochschulreife berechtigt grundsätzlich zu einem Studium an einer Universität.
(3) Für Förderschüler/innen gibt es die Möglichkeit, in besondere Klassen von 
     Gemeinschaftsschulen zu wechseln, um den Ersten allgemein bildenden Abschluss zu erreichen.
(4) Nur in Gemeinschaftsschulen mit gymnasialer Oberstufe.

Abschlüsse an berufsbildenden Schulen

  • Der Erste allgemein bildende Abschluss ist sowohl beim Besuch eines Berufsgrundbildungsjahres und eines Ausbildungsvorbereitenden Jahres als auch in einer Berufsschule mit Teilzeitunterricht möglich.
  • In einer Berufsschule mit Teilzeitunterricht kann auch der Mittlere Schulabschluss oder die Fachhochschulreife (bei gleichzeitigem Besuch einer Fachoberschule) erlangt werden.
  • In einer Berufsfachschule für Schüler/innen mit Erstem allgemein bildenden Abschluss kann ein Mittlerer Schulabschluss erlangt werden.
  • Schülerinnen und Schüler mit Mittlerem Schulabschluss können an einer entsprechenden Berufsfachschule die Fachhochschulreife erlangen.
  • Die Fachhochschulreife kann auch an einer Fachschule (bei von der Schule zusätzlich angebotener Prüfung) sowie an einer Fachoberschule, einer Berufsoberschule oder an einem Beruflichen Gymnasium erlangt werden.
  • An einer Berufsoberschule kann auch die fachgebundene Hochschulreife oder (bei von der Schule zusätzlich angebotener Prüfung) das Abitur erreicht werden.
  • An einem Beruflichen Gymnasium ist nach dreijährigem Schulbesuch das Abitur möglich.

Grafische Übersicht über mögliche Schulabschlüsse an berufsbildenden Schulen
(1) In Verbindung mit dem gleichzeitigen besuch einer Fachoberschule in Teilzeitform.
(2) Bei von der Schule zusätzlich angebotener Prüfung.