Nordfriedhof – Marine- und Kriegsgedenkstätten

S.M.S. "Baden"

Das Grab befindet sich auf Feld G.

Das Grab der Besatzungsmitglieder der S.M.S. Baden
Das Grab der Besatzungsmitglieder
der S.M.S. Baden

Neben den Denkmälern der "Brandenburg" und der "Moltke" befindet sich auf Feld G ein weiteres Denkmal aus dem 19. Jahrhundert.

Die "Baden" wurde als Panzerschiff auf der "Kaiserlichen Werft" in Kiel gebaut und am 24. September 1883 in Dienst gestellt.

Am 2. August 1893 ereignete sich in der Strander Bucht eine Katastrophe. Gegen drei Uhr nachmittags hatte das Panzerschiff eine Kartusche geladen, die bei einer Scharfschießübung explodierte.

Die S.M.S Baden
Die S.M.S Baden

Durch die Explosion kamen neun Mann ums Leben, von denen sechs auf dem Nordfriedhof beerdigt wurden.

Sechzehn Matrosen wurden stark verwundet, die meisten von ihnen erlitten heftige Verbrennungen.

 
Lageplan "Marine- und Kriegsgedenkstätten"