Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Impfungen

Impfungen haben wie keine andere Vorsorgemaßnahme die Lebenserwartung und Lebensqualität der Menschen verbessert. Deshalb gehören sie zu den wichtigsten Aufgaben der Medizin, die durch gemeinsame Anstrengung aller Akteure im Gesundheitswesen zu erfüllen sind.

Die Impfung selbst und die - auch reisemedizinische - Beratung des Einzelnen wird dabei vom Arzt in Praxis und Klinik gewährleistet. Das Gesundheitsamt kann und darf hierzu nicht in Konkurrenz treten.

Aufgaben der Gesundheitsbehörden

Die Gesundheitsbehörden haben andere wichtige Aufgaben in diesem Zusammenhang, die wiederum der Arzt in der Praxis nicht erfüllen kann:

Sie überwachen das Vorkommen und die Häufigkeit von Infektionskrankheiten wie auch das Angebot und den Umfang von Impfungen. Nur so kann rechtzeitig erkannt werden, wann bestimmte Impf- und Beratungsangebote für die Bevölkerung erforderlich sind, um die Durchimpfungsrate möglichst hoch zu halten und damit das Auftreten vieler Infektionen verhindern oder zumindest eindämmen zu können.

Die daraus entstehenden Impfangebote werden dann in Zusammenarbeit mit den Ärzten in der Praxis und anderen Partnern organisiert und geleitet.

Die aktuellen Aktionen können der Tagespresse entnommen werden beziehungsweise sind auf der Übersichtsseite Gesundheit benannt.

Allgemeine Informationen und Impfempfehlungen finden Sie auf den Internetseiten der Landesregierung: Impfportal Schleswig-Holstein

Auch wenn im Amt für Gesundheit keine individuellen Impfungen und Beratungen durchgeführt werden, stehen den Bürgern und Bürgerinnen mehrere Ansprechpartnerinnen rund um das Thema Impfen zur Verfügung.

Kontakt

Ansprechpartnerinnen:

Annette Krüger
Zimmer 204
Telefon: 0431 / 901 - 21 07
Fax: 0431 / 901 - 74 21 07
E-Mail: Annette.Krueger@kiel.de

Annika Hering (Ärztin)
Zimmer 202
Telefon: 0431 / 901 - 21 30
Fax: 0431 / 901 - 74 21 30
E-Mail: Annika.Hering@kiel.de

Dr. Angela Wencke
Zimmer 206
Telefon: 0431 / 901 - 21 20
Fax: 0431 / 901 - 74 21 20
E-Mail: Angela.Wencke@kiel.de

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Besuchsadresse:

Fleethörn 18-24,
24103 Kiel

Nahverkehr:

Alle Hauptlinien,
Haltestelle Holstenbrücke

Gebühren, Kosten:

Beratungen über Schutzimpfungen sind kostenlos
 
Rechtsgrundlagen: 

Infektionsschutzgesetz
Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst (Gesundheitsdienstgesetz)