Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Schulärztliche Untersuchungen

Der schulärztliche Dienst führt entsprechend den gesetzlichen Vorgaben Untersuchungen bei Schülerinnen und Schülern durch. Die Untersuchungen dienen der Erkennung von gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Entwicklungsstörungen.

Notwendige Maßnahmen oder Behandlungen können nach eingehender Beratung eingeleitet werden. Kinder, Eltern und Lehrer werden in Gesundheitsfragen beraten.

Bei der in Schleswig-Holstein verpflichtend duchgeführten Schuleingangsuntersuchung werden statistische Daten zur Gesundheitsberichterstattung erfasst. Die erhobenen Daten ermöglichen einen genauen Überblick über den Gesundheitszustand der Kinder einer Altersgruppe.

  • Schuleingangsuntersuchungen der zukünftigen Erstklässler
  • Untersuchungs- und Beratungsangebot an die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen
  • Mitwirkung bei der Fragestellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs
  • Schuluntersuchungen bei besonderen Fragestellungen (Unterrichtsversäumnis, Sportteilnahme)

Schauen Sie sich das Video an

Ein Kind mit Mutter und Arzt bei der Schuleingangsuntersuchung
Durch einen Klick in das Bild
startet das Video oben auf der Seite

Das Land Schleswig-Holstein hat ein Video mit dem Thema Schuleingangsuntersuchungen herausgegeben.

Es ist in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Kiel entstanden und erklärt, was bei einer Schuleingangsuntersuchung passiert. Auch die rechtlichen Grundlagen sind Teil des Films.

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Sprechzeiten nach Vereinbarung.


Rechtsgrundlagen

Sozialgesetzbuch (SGB) XII §§ 53, 54
Sozialgesetzbuch (SGB) VIII $ 35a
Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst (GDG) $$ 2 und 8