Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

8. Stadtgespräch „Flüchtlinge in Kiel“

Mittwoch, 26. April, 19 Uhr


Mettenhof
Birgitta-Thomas-Haus, Skandinaviendamm 350

Eintritt frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Ort ist barrierefrei erreichbar.
 

Das Zusammenleben im Stadtteil im Fokus

Die Landeshauptstadt Kiel möchte weiterhin mit den Kielerinnen und Kielern im Dialog bleiben und Fragen, Sorgen und Anregungen zur Flüchtlingssituation aufnehmen und diskutieren. Beim achten Stadtgespräch steht das Zusammenleben und der Zusammenhalt in Mettenhof auf der Agenda. Die Situation der Flüchtlinge in Mettenhof und verschiedene Projekte im Stadtteil werden vorgestellt, unter anderem Kulturmittlerinnen, KitaLotsen, Sprachpaten, Fahrradwerkstatt, Cafe Global etc.

Wie in den vorherigen Veranstaltungen führen Fachleute in das Thema ein:   

  • Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer
  • Stadtrat Gerwin Stöcken - Dezernent für Soziales, Gesundheit, Wohnen und Sport,
  • Hajo Reimer - Leiter des Sozialzentrums Mettenhof und Geschäftsführer der Stadtteilkonferenz
  • Annette Naumann - Leiterin des AWO-Kinderhauses und Familienzentrums Sibeliusweg
  • Gudrun Bölting - Pastorin in der Thomas-Kirchengemeinde
  • Melanie Vollstedt - Organisatorinnen des Café Global
  • Frank Matthiesen - Polizeidirektion Kiel

 

Folgende weitere Diskussionspartner/innen stehen zur Verfügung:

  • Bernd Krüger - Polizeistation Mettenhof
  • Gerd Schuhardt - Sprachpaten
  • Gudrun Wegerich - Initiatorin Fahrradwerkstatt
  • Pamela Zimmermann und Sabine Schiedeck - Frauenberatungsstelle EsoEs
  • Dani Pendorf - Verein Migration
  • Lorenz Meierhofer - Christlicher Verein Betreuungsstelle in Mettenhof
  • Susanne Wendt - Christlicher Verein Jugendbüro in Mettenhof
  • Anne Jost - Christlicher Verein 
  • Vertreter/innen des Stadtteilbüro, der Stadtteilkonferenz und des Ortsbeirates