Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Bürgersolar

Wer keine eigene Solaranlage betreiben kann oder möchte, kann sich an einer sogenannten Bürgersolaranlage beteiligen. Dies ermöglicht jeder Bürgerin und jedem Bürger, sich für den Umwelt- und Klimaschutz zu engagieren und von den Förderungen und Vergütungssätzen für Solarstrom zu profitieren.

Kieler Bürgersolaranlage auf dem Dach des Neuen Rathauses
Kieler Bürgersolaranlage auf dem
Dach des Neuen Rathauses

Die im September 2000 auf dem Dach des Neuen Rathauses in Betrieb genommene Kieler Bürgersolaranlage war das erste Pilotprojekt einer Bürgerbeteiligungsanlage in Schleswig-Holstein.

Voraussetzung für das Zustandekommen des Projektes in Kiel war die von den Kieler Stadtwerken gezahlte kostendeckende Einspeisevergütung für Solarstrom sowie eine zusätzliche Förderung durch den von Stadt und Stadtwerken getragenen Kieler Klimaschutzfonds.

Gefördert wurden die gestalterisch bedingten Mehrkosten (besondere Aufständerung an der Dachkante mit Teilverschattung), zusätzlich erforderliche Versicherungen sowie Teile der Öffentlichkeitsarbeit.

 Weitere Informationen zum Thema Bürgersolaranlage erhalten Sie bei SolarLokal

Banner  der Klimaschutzstadt Kiel