Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City
Volltextsuche innerhalb von www.kiel.de

Stellenausschreibung

Im Amt für Finanzwirtschaft der Landeshauptstadt Kiel, Abteilung Haushaltsplanung und -steuerung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Planstelle

einer Sachbearbeiterin/ eines Sachbearbeiters

Die Planstelle ist nach der Besoldungsgruppe A 12 SHBesG und für Tariflich Beschäftigte nach der Entgeltgruppe 12 TVöD ausgewiesen. Die Planstelle ist unter der Voraussetzung der ganztägigen Besetzung teilbar. Es steht jedoch nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung.

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören zurzeit insbesondere:

• Unterstützung der Amts- und Abteilungsleitung beim konzeptionellen Aufbau eines nutzerorientierten operativen und strategischen Berichtswesens, Definition von Kennzahlen, Weiterentwicklung und Anpassung an die Bedarfe der Informationsempfängerinnen und -empfänger, regelmäßige und zeitnahe Erstellung steuerungsrelevanter Berichte und Auswertungen für alle Leistungs- und Entscheidungsträgerinnen und -träger

• Unterstützung der Amts- und Abteilungsleitung beim kontinuierlichen Aufbau sowie der Ein- und Durchführung eines zentralen Finanzcontrollings, regelmäßige und zeitnahe Erstellung von Finanzberichten, Finanzkennzahlen und Auswertungen

• Unterstützung und Beratung der Leitungs- und Entscheidungsträgerinnen und -trägern (Oberbürgermeister/in, Dezernate, Ämter) in Fragen des Finanzcontrollings

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist ein erfolgreich abgeschlossenes akkreditiertes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium - vorzugsweise der Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Controlling - und einer Regelstudienzeit von mindesten sechs Semestern. Eine mindestens zweijährige Berufserfahrung im Bereich Controlling/Berichtswesen in einem mindestens mittelständischen Unternehmen (Handelsgewerbe oder produzierendes Gewerbe) bzw. vorzugsweise bei einer (Gebiets-)Körperschaft des öffentlichen Rechts ist erforderlich.

Darüber hinaus sind sichere Kenntnisse in mindestens einem oder mehreren der folgenden Bereiche des Controllings erforderlich:
• Berichtswesen/Reporting
• Finanzcontrolling
• Kostencontrolling
• Investitionscontrolling
• Projektcontrolling
• Abweichungsanalysen/Zielerreichungsanalysen
• Kennzahlensysteme

Weiterhin sind sichere EDV-Kenntnisse in Word, Excel, Power-Point und Outlook erforderlich. Kenntnisse in der Finanzsoftware newsystem kommunal (INFOMA) müssen – soweit nicht vorhanden – kurzfristig erworben werden. SQL-Datenbankkenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung eines Data-Warehouses/BI-Systems sind wünschenswert. Bildschirmtauglichkeit wird vorausgesetzt.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir darüber hinaus:

• Fähigkeit im Umgang mit den internen Kundinnen/Kunden und Berichtsempfängerinnen/Berichtsempfängern
• Wirtschaftliches Verständnis
• Innovationsfähigkeit
• Konfliktfähigkeit
• Kritikfähigkeit
• Gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit

Die Tätigkeit wird z.T. eigenverantwortlich als auch z.T. im Rahmen einer Gruppe ausgeübt. Insofern wird die Fähigkeit zur Übernahme von Verantwortung vorausgesetzt.

Telefonische Auskünfte erteilen Herr Sascha Bludau, Telefon: 0431/901-1190 und Herr Thomas Brünger, Telefon: 0431/901-1090.

Die Landeshauptstadt Kiel möchte die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden bis zum 07. April 2017 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-90.1-9661 an die Landeshauptstadt Kiel, Personal- und Organisationsamt, Postfach 1152, 24099 Kiel, erbeten.