Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City
Volltextsuche innerhalb von www.kiel.de

Stellenausschreibung

Im Amt für Soziale Dienste der Landeshauptstadt Kiel, Abteilung Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung, Eingliederungshilfe für Erwachsene - Erstberatung/ Hilfeplanung, ist umgehend eine Planstelle

einer Sozialpädagogin/ eines Sozialpädagogen


befristet bis zum 31. Dezember 2017 zu besetzen.

Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe S12 TVöD ausgewiesen und unter der Voraussetzung der ganztägigen Besetzung teilbar.

Die Aufgaben in der Arbeitsgruppe „Eingliederungshilfe für Erwachsene“ liegen hauptsächlich in der Erstberatung, der Bedarfsermittlung und der individuellen Hilfeplanung für Menschen mit Behinderung.

Zur Beratung gehört eine gute Kenntnis der sozialen Hilfen in Kiel und darüber hinaus. Zur Be-darfsermittlung gehören gute Kenntnisse über die verschiedenen Formen von Behinderungen und ihrer zugrundeliegenden Erkrankungen. Eine systematische Erfassung der Beeinträchtigungen und die Anwendung von festgelegten Verfahren zur Einschätzung einer wesentlichen Teil-habeeinschränkung stellt dann die Grundlage für die Bewilligung von Leistungen nach dem SGB XII dar.

Für die Prüfung der sozialhilferechtlichen Voraussetzungen bei der Bewilligung einer Hilfe ist eine enge Zusammenarbeit innerhalb des Sachgebietes mit den zuständigen Verwaltungs-fachkräften erforderlich. Mit der Verwaltung finden ein enger Austausch und eine intensive Zusammenarbeit statt.

Im Rahmen der individuellen Hilfeplanung und Zielüberprüfung werden alle leistungsberechtigten Personen in den verschiedenen Formen der ambulanten und stationären Leistungen begleitet.

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/ des Stelleninhabers gehören die Bearbeitung von Anfragen und Anträgen auf Eingliederungshilfen nach § 53 SGB XII für Erwachsene, die dauerhaft behindert oder von Behinderung bedroht sind, insbesondere:

• die allgemeine Beratung über die unterschiedlichen Hilfesysteme sowie Leistungsgesetze und ggf. Weiterleitung an andere Unterstützungssysteme
• die Hilfebedarfserfassung sowie Prüfung der Voraussetzungen für die Gewährung von Ein-gliederungshilfen nach dem SGB XII
• die Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen und Beratung zur Entscheidung über die Hilfe-gewährung in Zusammenarbeit mit den Verwaltungsfachkräften
• die Zielerarbeitung mit den Leistungsberechtigten und/oder deren Bevollmächtigten sowie Leistungserbringerinnen und Leistungserbringern
• die Mitwirkung im fachlichen Austausch zur bedarfsgerechten Weiterentwicklung der Angebote und fachlichen Standards
Voraussetzung für die Besetzung der Planstelle ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik (FH oder Bachelor) mit staatlicher Anerkennung.

Weiterhin werden von der Bewerberin/dem Bewerber erwartet:

• gute Kenntnisse der Sozialgesetzbücher (SGB II, V, IX und XII) oder die Bereitschaft, sich diese überdurchschnittlich schnell anzueignen
• Anwenderfähigkeit für Word, Excel, Outlook und Open Prosoz bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen
• die Fähigkeit, Belangen von Menschen mit Behinderung verständnisvoll und fachkundig ent-gegenzukommen
• Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit sowie ein sicheres Auftreten
• Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
• Bereitschaft zur Teamarbeit
• Bereitschaft zur Fortbildung und Supervision
• Wahrnehmung von Außenterminen in und um Kiel
• Führerschein Kl. B (3)
• Bildschirmtauglichkeit

Telefonische Auskünfte erteilen Frau Frauke Dohrn, Tel.: 0431-901 3655 oder Herr Michael Gehre, Tel.: 0431-901 3254.
Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes ver-wirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinde-rungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich Fachkräfte mit Migrationshintergrund angesprochen fühlen.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden bis zum 28. April 2017 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2016-53.3-2354 an die Landeshauptstadt Kiel, Personal- und Organisa-tionsamt, Postfach 1152, 24099 Kiel, erbeten.