Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Landtagswahl am 7. Mai 2017

Briefwahl, Wahlbenachrichtigung & Wählerverzeichnis

Die Wahlbenachrichtigungen zur Landtagswahl am 7. Mai 2017 an die rund 198.000 Kieler Wahlberechtigten werden ab 30. März verschickt. In der Wahlbenachrichtigung sind alle notwendigen Angaben zum Wahlbezirk, Wahlgebäude und Wahlraum enthalten.

Alle Wahllokale finden Sie auch im kiel.de-Stadtplan.

Die Wahlbenachrichtigungen werden wegen der großen Menge nicht alle am selben Tag zugestellt. Die letzten Briefe sollten bis 13. April in den Briefkästen sein. Wenn die Benachrichtigung nach den Osterfeiertagen (16. / 17. April) nicht bei Ihnen eingegangen ist, sollten Sie Kontakt mit dem Wahlbüro im Kieler Rathaus aufnehmen. Dies gilt auch bei anderen Fragen zur Wahlberechtigung.
 

Nach der jüngsten Gesetzesänderung des Wahlrechts für Schleswig-Holstein sind alle Wahlbenachrichtigungen sowie die Anlagen in leichter Sprache verfasst.

Leichte Sprache soll Menschen helfen, die aus unterschiedlichen Gründen Probleme mit einem komplexen Satzbau haben und Fremdwörter nicht verstehen. Leichte Sprache ist eine speziell geregelte sprachliche Ausdrucksweise des Deutschen, die auf besonders leichte Verständlichkeit abzielt. Sie dient damit auch der Barrierefreiheit.

Wählerverzeichnis

Sie können das Wählerverzeichnis zur Landtagswahl einsehen, in der Woche von
Dienstag, 18. April bis Freitag, 21. April 2017,
im Rathaus, Fleethörn 9, Sitzungssäle im Untergeschoss. Sie erreichen die Sitzungssäle vom Rathausplatz über Treppe oder Fahrstuhl.

Einspruch gegen das Wählerverzeichnis können Sie bis Freitag, 21. April 2017, 12.00 Uhr, einlegen.

Personen ohne festen Wohnsitz, die sich gewöhnlich in der Landeshauptstadt Kiel aufhalten, können persönlich oder schriftlich bei der Landeshauptstadt Kiel, Rathaus, Fleethörn 9, Sitzungssaal II (Untergeschoss), einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen. 

Wahlscheine & Briefwahl

Den Briefwahlantrag können Sie

  • per Brief (Formular liegt den Wahlbenachrichtigungen bei), oder
  • von zu Hause aus mit unserem Online-Formular stellen.

Briefwahl Vor-Ort: Sie können auch persönlich in der Wahlschein-Ausgabestelle im Rathaus wählen. Dann müssen Sie bitte Personalausweis oder Reisepass mitbringen. 

Von Mittwoch, 29. März bis Freitag, 5. Mai 
ist die Ausgabestelle zu den folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag - Freitag 8 - 12 Uhr
  • Montag & Dienstag zusätzlich 13 - 16 Uhr
  • Donnerstag zusätzlich 13 - 18 Uhr
     


Mit einem Wahlschein können Sie auch am Wahl-Sonntag, 7. Mai in einem anderen als Ihrem eigenen Wahlbezirk wählen. Der Wahlschein gilt aber nur in dem jeweiligen Landtagswahlkreis, für den er ausgestellt wurde: 12 Kiel-Nord, 13 Kiel-West oder
14 Kiel-Ost.


Wahlbenachrichtigung verloren?

Verlorene Benachrichtigungen werden nicht ersetzt. Sie können Ihr Wahlrecht durch Vorlage Ihres Personalausweises oder des Reisepasses in dem zuständigen Wahllokal ausüben.

Falls es erforderlich ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Briefwahlbüro im Rathaus, Fleethörn 9, Sitzungssaal II (Untergeschoss) auf. Dort erhalten Sie Auskunft zu Ihrem Wahllokal.

Telefon 0431 / 901-3092
E-Mail briefwahl@kiel.de

Wahlbenachrichtigung mit falscher Adresse?

Zur Aktualisierung Ihrer Meldedaten wenden Sie sich bitte an folgende Stellen:

  • Bürger- und Ordnungsamt - Einwohner- und Kfz-Zulassungsangelegenheiten, Rathaus, Fleethörn 9
  • Bürger- und Ordnungsamt - Einwohner- und Kfz-Zulassungsangelegenheiten, Saarbrückenstr. 147
  • Stadtteilbürgeramt Pries/Friedrichsort, Zum Dänischen Wohld 23
  • Stadtteilbürgeramt Neumühlen-Dietrichsdorf, Tiefe Allee 45
  • Stadtteilbürgeramt Elmschenhagen, Reichenberger Allee 2 b